Der Aufruf zur Kirchenwahl geht auf eine Gruppe junger Theolog*innen aus dem süddeutschen Raum zurück, die sich in den Landeskirchen vielseitig engagieren, sei es im Pfarramt oder noch im Studium. Wir sind evangelische Theolog*innen, die aus ihrem eigenen Glauben die Verantwortung zu einem gesellschaftspolitischen Engagement wahrnehmen. Unsere theologischen Profile und lebensweltlichen Hintergründe sind durchaus divers. Uns eint die Sorge über ein Erstarken von nationalistischen und fremdenfeindlichen Stimmen, wie wir sie auch im Kontext der Landeskirchen sehen.